Cookie Hinweis

Inhalt wird gezogen aus social links/Copyright information

Suche

Letzte Suchanfragen

      Mehr anzeigen

      Zuletzt besucht

        Menü
        0848 / 121221 Mo-Sa: 09-20 Uhr, So: 11-20 Uhr
        • Top Event

        Rennrad-Woche Mallorca Tour

        • 7 Nächte, Vollpension made by ROBINSON
        • Doppelzimmer
        • ab Innsbruck
        Reiseangebote pro Person ab Pro Person ab CHF 1575
        zu den Angeboten
        • Ablauf
        • Experte
        • Fakten
        • Partner

        Ne RUNDE SACHE!

        Hier im Biker-Paradies Mallorca erwartet dich ein Radsport-Event der Extraklasse. Freue dich auf tolle Touren, effektives, genussvolles Radfahren und genieße dabei die abwechslungsreiche Landschaft. Mallorca bietet Radsportlern perfektes Klima, anspruchsvolle Strecken und sehr gut ausgebaute Wegenetze. Unsere TOP Experten begleiten dich über diese Event-Woche und bieten dir ein Höchstmaß an individueller und professioneller Beratung – immer orientiert an deiner Leistungsklasse. Training mit echten Profi s und ohne Kompromisse, das ist die Rennrad-Woche auf Mallorca. Join the Tour!

        Ablauf

        Samstag
        Anreise, Begrüßung
        Sonntag
        Materialeinstellung, kleine Tour
        Montag
        Touren unterschiedlicher Länge
        Dienstag
        Touren unterschiedlicher Länge
        Mittwoch
        Regenerationstour
        Donnerstag
        Touren unterschiedlicher Länge
        Freitag
        Touren unterschiedlicher Länge
        Samstag
        Abreise

        Experte

        Mario Kummer

        Mario Kummer zählte zu den Stars im Straßenradsport der ehemaligen DDR. Bereits mit 19 Jahren raste er in Prag im Straßenvierer zum Weltmeistertitel. Nach der Vierer-Goldfahrt bei Olympia 1988 in Seoul beschloss der Thüringer seine Amateurlaufbahn 1989 erneut mit einem WM-Titel. Nach der Wende wurde Mario Kummer Profi und fuhr die italienische Mannschaft Chateau d`Ax / Gatorade, 1992 bei PDM und wechselte 1993 zum Team Telekom. Er nahm 5-mal an der Tour de France, 4-mal am Giro d’Italia und 4-mal an der Vuelta teil. Nach Beendigung seiner Laufbahn im Jahr 1997 arbeitete er als Landestrainer in Bayern. 2000 wurde er sportlicher Leiter beim Team Telekom. 2003 bis 2006 war er Sportdirektor bei Telekom und T-Mobile und 2007 beim Astana Team. Marios größten Erfolge: • Weltmeister 1981 und 1989 im 100-km-Mannschaftszeitfahren • Olympiasieger 1988 im 100-km-Mannschaftsfahren

        Maik Kummer

        Maik hat 1974 im Alter von 8 Jahren mit dem aktiven Radsport begonnen. Er konnte in den verschiedenen Altersklassen etliche Erfolge erzielen. Sein größter Erfolg war der DDR-Meistertitel im Mannschaftsfahren. Nach der Schulausbildung hat er sich jedoch für den Beruf entschieden. Maik hat direkt nach der Wende 1990 ein erfolgreiches Fahrradgeschäft in Suhl aufgebaut. 1994 ist sein Bruder Pierré mit eingestiegen und sie haben noch eine Filiale in Schleusingen eröffnet. Maik konnte auch als Mechaniker im Profiradsport Erfahrungen sammeln, so hat er für das Team Telekom 2003 die Deutschlandtour betreut.

        Marcus Burghardt

        Das Radfahren begann Marcus Burghardt 1993 im Radsportverein 54 Venusberg im Erzgebirge. Als Junior erreichte er einen deutschen Meistertitel im Zeitfahren. Seine größten Erfolge als Nachwuchsfahrer waren der Sieg in der Gesamtwertung der Trofeo Karlsberg 2001, in der Gesamtwertung ein 1. Platz und ein 2. Platz bei der Int. 3-Etappen-Rundfahrt-der-Radjunioren, ein 4. Platz bei Paris-Roubaix (U23) 2004, ein 1. Platz beim Bundesliga-Rennen in Gerlingen 2004 und zwei Tage in Gelb beim Giro delle Regioni 2004. Im Trikot von T-Mobile machte er mit starken Leistungen bei Frühjahrsklassikern auf sich aufmerksam. Im April 2007 gewann er im Alter von nur 23 Jahren sein erstes großes Rennen: den belgischen Klassiker Gent-Wevelgem. Sein bis heute größter Erfolg ist der Sieg bei der 18. Etappe der Tour de France 2008, woraufhin er mit der Ehrennadel des Sächsischen Radfahrer-Bundes ausgezeichnet wurde. Marcus Burghardt ist auch in der Nachwuchsförderung aktiv. Er fungiert als Sponsor des Marcus-Burghardt-Junior-Teams im Radsportverein 54 Venusberg. Seine größten Erfolge: • 2011 Gesamtsieg der Tour de France mit Cadel Evans • 2010 zwei Etappensiege bei der Tour de Suisse • 2008 Sieg bei der 18. Etappe der Tour de France • 2007 Sieg Gent-Wevelgem

        Hanka Kupfernagel

        Hanka Kupfernagel gehört seit Jahren zur Spitze des Frauenradsports. Sie ist sehr vielseitig: Neben ihren Erfolgen bei Olympischen Spielen und Internationalen Meisterschaften auf der Straße konnte sie Leistungsstärke auch auf der Bahn beweisen. In ihrer Spezialdisziplin, dem Querfeldeinrennen, ist sie gegenwärtig dominierend in Deutschland und gehört zu den Besten der Welt. Ihre Erfolgsliste ist so unendlich lang, dass sie sich hier gar nicht komplett aufzählen lässt. Hankas wichtigsten Erfolge: • 2000 Silbermedaille bei den Olympischen Spielen im Straßen-Einzel-Rennen • 2000, 2001, 2003, 2005 und 2008 Weltmeisterin Cyclocross • 2008 Weltmeisterin im Einzelzeitfahren (30 km) • 2002, 2006 und 2010 Vize-Weltmeisterin Cyclocross • 1998 WM-Dritte Zeitfahren und Straßen-Einzel • 1997-99 Weltranglisten-Erste Straße • 1999 und 2000 Weltcup-Zweite • 1996 Europameisterin Straße • 2003, 2004 und 2008 Europameisterin Rad-Cross • 32x Gesamtsiegerin von internationalen Etappenrennen • 3-fache Weltmeisterin • 1993-2014 35 Deutsche Meistertitel • 1995, 1996, 1998, 1999, 2000 und 2007 Deutschlands "Radsportlerin des Jahres

        Olaf Ludwig

        Olaf Ludwig war in den 1980er und 1990er Jahren einer der erfolgreichsten deutschen Radsportler. Sein größter Sieg war der Olympiasieg im Einzelrennen bei den Olympischen Sommerspielen 1988. Weiterhin gewann er insgesamt drei Etappen der Tour de France sowie einmal die Sprintwertung um das grüne Trikot. Im Jahr 1992 wurde er Gesamtsieger im Rad-Weltcup. Bei den Straßen-Radweltmeisterschaften im folgenden Jahr erreichte er den dritten Platz im Einzelrennen der Profis. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn gründete er das Unternehmen Olaf Ludwig Cycling GmbH, das bis zum 31.10.2006 das Team T-Mobile leitete. Darüber hinaus übernahm er verschiedene Funktionen beim Bund Deutscher Radfahrer, bei der Profimannschaft Team Telekom sowie beim Weltsportverband UCI. Außerdem veranstaltet Olaf Rad-Touristik-Fahrten. Olafs größten Erfolge: • 1992 Gesamtsieger im Rad-Weltcup • Olympiasieger 1988 im Einzelrennen

        Fakten

        6-Tage-Kurs: tägliches Rennradtraining in Leistungsgruppen, Service und Materialkunde u. v. m.

        Leistungsniveau

        Einsteiger und Fortgeschrittene

        Teilnehmeralter

        14 Jahre(n)

        Teilnehmerzahl

        Min. 10/Max. 25

        Sonstiges

        eigenes Rennrad (in technisch einwandfreiem Zustand) mitbringen, Helmpflicht, Mechanikerservice inklusive. Radtrikot von Ziener inklusive. Der Event-Preis gilt zzgl. ggf. anfallender Entgelte für den Transport von Sportgepäck durch die Fluggesellschaft und/oder das Transferunternehmen im Zielgebiet.

        Specials

        Anfrage und Buchung von Mieträdern unter: base.mallorca@canyon.com (entgeltlich). Entgelte für den Transport von Sportgepäck durch die Fluggesellschaft und/oder das Transferunternehmen im Zielgebiet beachten.

        Termin

        20.10.2018 - 27.10.2018

        Preis pro Person

        CHF 288

        Clubangebote anzeigen

        Partner

        1534644008