29. Juli 2021:

Du träumst vom perfekten Strandurlaub bei strahlendem Sonnenschein und kristallklarem Wasser im Paradies? Dann kommen dir wahrscheinlich schnell Ziele wie die Malediven und die Karibik in den Sinn. Doch wo soll es letztendlich hingehen? Robinson ist zwar aktuell nur auf den Malediven mit zwei tollen Clubs vertreten – wir fassen dir jedoch im Folgenden trotzdem einmal die Charakteristika der beiden Urlaubsparadiese zusammenfassen.

Die Malediven

Besonders beliebt als Inselparadies sind die Malediven. Der Inselstaat besteht aus circa 1.200 einzelnen Inseln – davon sind etwa 90 für touristische Zwecke erschlossen und können von dir für einen Traumurlaub bereist werden. Die Inseln liegen nahe der Südspitze Indiens im Indischen Ozean. Im warmen Tropenklima der Malediven lässt sich vor allem der Winter wunderbar verkürzen. Die beliebtesten Reisemonate für die Malediven sind November bis April, weil es in dieser Zeit herrlich warm und trocken ist. Danach beginnt die Monsunzeit, die Regen mitbringt. Aber auch in der Monsunzeit fällt das Thermometer auf den Malediven in der Regel nicht unter 25 Grad. Die Malediven sind vor allem so beliebt, weil sie paradiesische, schneeweiße Sandstrände, türkisblaues Wasser und Palmen rundherum bieten – kurzum die einsamen Atolle der Inseln sind das absolute Urlaubsparadies. Außerdem bieten die Malediven eine faszinierende Unterwasserwelt mit bunten Korallenriffen und ebenso farbenprächtigen Meeresbewohnern, die du auf einem Tauchgang bewundern kannst.

Malediven von oben

Urlaub auf den Malediven im Überblick:

Für wen? Die Malediven bieten dir an schneeweißen Stränden das perfekte Setting für entspannten Strand- und Badeurlaub. Als leidenschaftlicher Taucher kannst du hier die bunte Vielfalt der Unterwasserwelt bestaunen.

Für wen nicht? Wenn du am liebsten in den Sommerferien verreist oder an diese gebunden bist, sind die Malediven womöglich nicht dein perfektes Reiseziel, da in den Sommermonaten der Monsun auf den Inseln herrscht, der Regen mit sich bringt.

Wann? Die beste Reisezeit für die Malediven ist von November bis April. In der Zeit ist es trocken, warm und die Luft ist nicht so schwül. Von Mai bis Oktober ist dagegen Regenzeit – wenn du in diesem Zeitraum auf die Malediven reisen möchtest, stelle dich auf ein paar nasse Tage ein. Warm ist es allerdings trotzdem.

Wie komme ich hin? Von Deutschland aus geht es mit dem Flugzeug auf die Malediven. Von Frankfurt bis nach Malé, die Hauptstadt der Malediven brauchst du zwischen 13 und 20 Stunden – je nachdem wie viele Zwischenstopps es gibt und wie lang diese ausfallen. In Malé angekommen, solltest du noch etwas Zeit einplanen, um auf deine Urlaubsinsel zu gelangen.

Urlaub im Club Maldives

Du möchtest entspannten Urlaub auf den Malediven genießen? Der ROBINSON Club Maldives auf der Insel Funamadua ist exklusiv für Erwachsene und bietet dir viel Spaß, Bewegung und Entspannung. Entdecke die Unterwasserwelt in einzigartigen Atollen, power dich beim Volleyball oder Tennis ordentlich aus oder entspanne einfach am schneeweißen Strand und der kristallklaren Küste. Mit dem exklusiven Honeymoon Package kannst du außerdem deine Traumhochzeit mit deinen Liebsten auf den Malediven feiern.

Jetzt informieren und Traumurlaub buchen

Urlaub im Club Noonu

Der ROBINSON Club Noonu befindet sich direkt am Noonu Atoll in erster Strandlage. Dank dieser Lage übernachtest du nicht nur direkt an der Küste, sondern kannst in einem unserer Wasserbungalows auch direkt auf dem Meer schlafen. Dein privater Zugang zum Meer und der eigene Pool am Bungalow machen deinen Badeurlaub perfekt. Außerdem erwartet dich ein umfangreiches Sport- und Entertainment-Angebot – und dank der liebevollen Kinderbetreuung mit viel Spaß und Action kommt auch dein Nachwuchs voll auf seine Kosten.

Jetzt informieren und Traumurlaub buchen

robinson-club-noonu-nach-neubau

Die Karibik

Die Karibischen Inseln laden ebenso zu einem Traumurlaub ein wie die Malediven. Beliebt sind hier vor allem Kuba, die Dominikanische Republik und die Bahamas. In der Karibik erlebst du Sonnenschein pur, idyllische Badestrände mit faszinierenden Unterwasserwelten, aber auch Regenwälder mit geschützten Gebieten und Nationalparks. Diese sind noch weitgehend unberührt und teilweise auch nur über den Wasserweg zu erreichen. Hier erwarten dich Mangrovenwälder, Lagunen, Tropfsteinhöhlen und eine einzigartige Korallenlandschaft. Damit ist die Karibik ein Paradies für Naturliebhaber und Taucher, aber auch für erholungsuchende Strandurlauber.

Ein einsamer Strand mit blauen Sonnenschirmen.

Urlaub in der Karibik im Überblick:

Für wen? Vor allem für Wanderer, Naturliebhaber und Taucher sind die Karibischen Inseln das Paradies. Die schneeweißen Badestrände bieten aber auch die nötige Entspannung am Meer für Sonnenanbeter.

Für wen nicht? Wenn du keine feuchte Hitze magst oder verträgst, ist die Karibik möglicherweise nicht das perfekte Urlaubsziel für dich. Vor allem in den Regenwäldern bekommst du diese feuchte Hitze zu spüren.

Wann? Die beste Reisezeit ist von Dezember bis Juni, denn in dieser Zeit ist es relativ trocken. Von Juli bis November ist hier Regenzeit, in der außerdem Hurricanes auftreten können. Tropisch und schwül-warm ist es in der Karibik aber das ganze Jahr über.

Wie komme ich hin? Von Deutschland aus geht es mit dem Flugzeug auf die ausgewählte Insel. Wie lange du dahin brauchst, hängt davon ab, wie weit die von dir angesteuerte Insel entfernt ist. Nach Curaçao beispielsweise brauchst du mindestens 13 Stunden.

Malediven und Karibik im Vergleich

Flugzeit: Je nach Destination ist die Flugzeit auf die Malediven und in die Karibik in etwa gleich. Rechne bei beiden etwa mit 13 Stunden aufwärts.

Erreichbarkeit der Urlaubsziele: Die Malediven sind ein großer Flächenstaat mit vielen kleinen Inseln, die meist nur von der Hauptstadt Malé aus mit einem kleinen Wasserflugzeug oder Schiff erreichbar sind. Die Urlaubsinseln der Karibik erreichst du fast alle direkt über einen nationalen oder internationalen Flughafen.

Hotelstruktur: Auf den Malediven gibt es vor allem Hotels und Resorts für zahlungskräftige Kundschaft – sprich, einfache Unterkünfte für kleines Geld sind Mangelware. Da ist die Hotelstruktur in der Karibik etwas breiter aufgestellt: Hier findest du alles – vom einfachen Zimmer bis zur Luxussuite.

Kulturelle Besonderheiten: In der Karibik herrscht eine sehr gemischte Lebenskultur, die alle Richtungen von Religionen aufweist und verträgt. Die Malediven sind ein moslemischer Staat. In deinem Urlaubsresort auf den Malediven wirst du davon wahrscheinlich nicht viel spüren, gehst du aber auf Erkundungstour, solltest du die Kultur der Einheimischen respektieren.

Leben der Einheimischen: In der Karibik kannst du in der Regel ganz gut am lokalen Leben teilhaben, da sich hier der Tourismus mit dem Leben der Einheimischen vermischt. Auf den Malediven bist du meist in einem Urlaubsresort untergebracht, indem du eher keinen Kontakt zu Einheimischen findest.

Ruhe im Urlaub: In der Karibik tobt das Leben und du musst auch mit einigen Partytouristen rechnen. Das wird dir auf den ruhigen Malediven eher nicht passieren, wo du dich an einsamen Stränden und Buchten entspannen kannst. Menschenleere Strände kannst du in der Karibik aber auch finden, beispielsweise auf Barbados oder Martinique.

Kosten: Welches Urlaubsziel günstiger ist, lässt sich nicht pauschal sagen. Die Flüge in die Karibik sind teilweise günstiger als die Flüge auf die Malediven – hier kommt es aber auch auf das genaue Reiseziel an. Bei den Kosten für die Unterkunft hast du in der Karibik mehr Spielraum als auf den Malediven, weil das Angebot breiter gefächert ist.

Meeresschildkröte unter Wasser

Fazit: Wo soll es hingehen?

Der Reisezielvergleich hilft dir hoffentlich bei deiner Entscheidung, ob du Urlaub auf den Malediven oder in der Karibik machen möchtest. Insgesamt lässt sich festhalten, dass du auf den Malediven mehr Ruhe für einen absolut entspannten Strandurlaub finden wirst. In der Karibik erwartet dich landschaftlich und auch kulturell mehr Vielfalt, aber auch mehr Trubel. In der Karibik kannst du womöglich etwas günstiger Urlaub machen, dafür erwartet dich auf den Malediven der pure Luxus. Deine Entscheidung hängt also vorrangig von deinen persönlichen Vorlieben ab. Falls du dich für eine Auszeit auf den Malediven entscheidest stehen dir bei Robinson zwei wunderbare Clubs zur Verfügung. Für die Karibik hat Robinson aktuell keinen Cluburlaub im Angebot.

FAQ – Fragen und Antworten zu den Malediven und der Karibik

Wann ist die beste Reisezeit für die Malediven?

Auf den Malediven finden Reisende ganzjährig angenehm warme Temperaturen vor. Die beste Reisezeit für deinen Badeurlaub im Indischen Ozean ist aber in der Hauptsaison zwischen November und April. Dann ist Trockenzeit, die Temperaturen liegen bei etwa 31 Grad und du kannst dich im Resort in Ruhe am Strand sonnen. Mehr zur besten Reisezeit für die Inselgruppe der Malediven findest du in unserem Beitrag.

Wann ist die beste Reisezeit für die Karibik?

Die beste Reisezeit für die Inselketten der Karibik ist in der Trockenzeit von Dezember bis Juni. Danach beginnt die Regenzeit, die Niederschläge und auch Tropenstürme wie Hurricanes mit sich bringen kann. Vor allem im September und Oktober ist Hurricanesaison. Grundsätzlich ist Badeurlaub in der Karibik allerdings zu jeder Jahreszeit möglich, da ganzjährig konstant warme Wassertemperaturen herrschen.

Wo liegen die Malediven?

Die Malediven sind eine Inselgruppe, die sich auf über 800 km Länge erstreckt. Die Inselkette liegt südwestlich von Sri Lanka und Indien im Indischen Ozean und gehört zum asiatischen Kontinent.

Wo liegt die Karibik?

Die Karibik liegt im westlichen, tropischen Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators. Die Inselkette gehört zu Mittelamerika.