0511/56780104 täglich 8-22 Uhr

Urlaub auf Fuerteventura

Endlose Sandstrände, grandiose Landschaften, 300 Sonnentage im Jahr: Fuerteventura ist ein Urlaubsparadies, das Wassersportler ganzjährig auf die zweitgrößte Kanareninsel lockt.

Fuerteventura - Mekka der Windsurfer

Eine Frau und ein Mann tragen ihr Surfsegel vom Meer auf den Strand.

Vor allem Kite- und Windsurfer lockt ein Urlaub auf Fuerteventura, da die Insel berühmt ist für ihre perfekten Windverhältnisse, die ganzjährig für gleichbleibend hervorragende Wellen sorgen. Mountainbiker und Wanderer zieht es dagegen nicht an die langen Sandstrände von Fuerteventura, sondern in die rauen Berge, die vulkanischen Ursprungs sind, und heute das Bild einer faszinierenden menschenleeren Wüstenlandschaft vermitteln.

Zu den besten Surfspots Fuerteventuras

 

 

Dein Wetter am Reiseort

  • Min. Temperatur
  • Max. Temperatur
  • Wassertemperatur
  • Sonnenschein Stunde/Tag
  • Monatl. Niederschlagsmenge
  • °C
    30
    27
    24
    21
    18
    15
    12
  • JanJ
  • FebF
  • MärM
  • AprA
  • MaiM
  • JunJ
  • JulJ
  • AugA
  • SepS
  • OktO
  • NovN
  • DezD
  • Stunden
    18
    15
    12
    9
    6
    3
    0
  • JanJ
  • FebF
  • MärM
  • AprA
  • MaiM
  • JunJ
  • JulJ
  • AugA
  • SepS
  • OktO
  • NovN
  • DezD
  • Tage
    30
    25
    20
    15
    10
    5
    0

Fuerteventura - Infos zu Land und Leute

Ausflüge auf Fuerteventura

Unterwegs mit Kindern auf Fuerteventura
Die langen flachen Sandstrände sind ideal für Kinder und so zieht es jährlich auch zahllose Familien im Urlaub nach Fuerteventura. Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Oasis Park, in dem täglich mehrere Shows mit Papageien, Reptilien und verspielten Seelöwen stattfinden. Viele exotische Tierarten sind hier beheimatet, darunter Nilpferde, Zebras, Antilopen, Giraffen und Kängurus. Gleich nebenan lockt der botanische Garten mit über 28.000 Kakteen und 8.000 Palmen zu einem Spaziergang. Ein ganz besonders Erlebnis für dich und deine Familie ist ein Ausritt in die Wüste auf einem Kamel!

Die schönsten Ausflugsziele auf Fuerteventura
Die Steilküste im Westen der Insel mit den gemütlichen kleinen Dörfern Ajuy und La Pared sind beliebte Ausflugsziele. In den touristischen Zentren um Corralejo im Norden und Jandia im Süden wartet eine perfekte Infrastruktur auf Besucher, die den Urlaub auf Fuerteventura mit zahlreichen Aktivitäten füllt: Neben Surfen und Kitesurfen werden hier auch Wasserski, Tauchausflüge und Parasailing angeboten, sowie Beachvolleyball am Strand, Minigolfplätze und Fahrradverleih. In den weitläufigen Hotelanlagen stehen zudem Tennisplätze, Golfplätze und andere Freizeitangebote zur Verfügung. Viel besuchte Sehenswürdigkeiten sind auch die alte Mühle von Antigua, die heute Teil eines Kunsthandwerkszentrums ist, und das Museum von Betancuria, das die Geschichte der Ureinwohner der Insel erzählt. Eine weitere Mühle, die besichtigt werden kann, befindet sich in Tiscamanita.

Nahe der Inselhauptstadt Puerto del Rosario befindet sich das Ecomuseo La Alcogida, in dem Besucher das einfache, landwirtschaftlich geprägte Leben auf Fuerteventura nachempfinden können. Wer mag, kann den Urlaub auf Fuerteventura auch mit einem Ausflug auf die nur 11 km entfernte Nachbarinsel Lanzarote verknüpfen, zu der täglich mehrere Fähren übersetzen.

ROBINSON Clubs auf Fuerteventura

Club Esquinzo Playa
  • Tennis
  • Wassersport
  • Kinderparadies

Club Esquinzo Playa

Fuerteventura . Spanien

  • 28.06.2017 - 05.11.2018
  • 7 Tage, All Inclusive
  • Doppelzimmer
  • ab Basel
  • Preis pro Person
ab 891
Zum Angebot
Club Jandia Playa
  • Wassersport
  • Strand
  • Party

Club Jandia Playa

Fuerteventura . Spanien

  • 28.06.2017 - 06.11.2017
  • 7 Tage, Vollpension
  • Doppelzimmer
  • ab Basel
  • Preis pro Person
ab 1.114
Zum Angebot

Fuerteventura Klima

Das Klima auf Fuerteventura wird vom Strom des Nordostpassats beeinflusst. Die durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 23 Grad im Januar und 33 Grad im Juli und August. In den Sommermonaten kann die Temperatur auch schon mal die 40-Grad-Celsius-Marke knacken, wenn der Wind aus Südosten kommt und sowohl Sandstaub als auch hohe Temperaturen mitbringt.

Der meiste Niederschlag fällt mit knapp 40 Millimetern im Dezember. Auch im Januar, März und Oktober kann es stellenweise zu vermehrtem Niederschlag kommen. In den restlichen Monaten ist die Regenwahrscheinlichkeit sehr gering.

 

 

Fuerteventura - beste Reisezeit

Aufgrund des milden Klimas ist Fuerteventura ganzjährig ein beliebtes Reiseziel. Welches die beste Reisezeit für dich ist, hängt von deinen geplanten Aktivitäten auf Fuerteventura ab. Für Windsurfer und Kiteboarder werden wegen der beständigeren Windverhältnisse die Sommermonate als beste Reisezeit empfohlen. Auch alle Strandurlauber und alle, die gern im Meer baden, werden sich besonders in den Sommermonaten mit den angenehmen Wassertemperaturen und den kilometerlangen Sandstränden sehr wohl fühlen.

Bike Urlauber: Aufgrund des milden Klimas ist Fuerteventura das ganze Jahr über für Radfahrer geeignet. Beliebteste Reisezeit für Radfahrer sind die Monate Februar bis Mai und Oktober/November. Die Passatwinde sind auf deinen Bike Touren nicht zu unterschätzen: Sie können selbst auf den gut ausgebauten Nebenstraßen für die Extraportion Workout sorgen. 

Aktivitäten im Urlaub auf Fuerteventura

Für Aktive und Sporturlauber ist Fuerteventura genau das richtige Reiseziel: Auf der Insel kannst du wandern, biken und vor allem segeln und surfen. Die spektakuläre Landschaft lädt zum Entdecken der Insel auf zahlreichen Ausflügen ein. Und natürlich kommen Strandurlauber und Sonnenhungrige voll auf ihre Kosten:

Bei 300 Sonnentagen im Jahr liegst du an den kilometerlangen, weißen Sandstränden der Insel garantiert richtig.

Surfer Paradies Fuerteventura

Die Temperaturen auf Fuerteventura sind ganzjährig mild. Es weht ein stetiger Wind und die Sandstrände sind kilometerlang: Fuerteventura gehört zu den Top-Zielen für Windsurfer.

Die Playa Sotavento gehört zu den besten Revieren: Surferlegende René Egli hat hier sein Pro Center errichtet, eines der größten Windsurfzentren der Welt. Anfänger starten ihre ersten Surfversuche in der stehtiefen Lagune, in der sicher geübt werden kann.

In La Pared, im Südwesten, drückt der Atlantikwind die Wellen gegen die Küste - bis zu 18 Meter hoch und jeder Menge Kraft. Weitere Surfreviere findest du in El Cotillo im Nordwesten oder bei Corralejo im Norden.