0511/56780104 täglich 8-22 Uhr

Faszientraining

Faszientraining - Dehnungsübungen für mehr Wohlbefinden

Was sind eigentlich Faszien?

Faszien sind feine, enge, bindegewebige Häute, die die Muskeln umhüllen und einzelne Muskeln voneinander trennen. Je elastischer die Faszien sind, desto mehr Kräfte können erzeugt und übertragen werden. In Faszien befindet sich die größte Anzahl an Rezeptoren und Nervenzellen, die unser Gehirn mit Sinnesempfindungen überschütten. Faszien funktionieren deshalb im erweiterten Sinne wie ein Sinnesorgan. 

Mit einer gezielten Mobilisation der Faszien kann man die Lage der Muskeln und deren Funktion im Körper nachhaltig positiv beeinflussen. Das führt zu besserer Körperhaltung, mehr Beweglichkeit und höherer Leistungsfähigkeit. Das formgebende Bindegewebe des Körpers erneuert sich bei gezieltem Training immer wieder, erweitert sich und wird elastisch und geschmeidig. Starkes, neues Bindegewebe macht dich sogar schmerzunempfindlicher.

Wie funktioniert das Faszientraining?

Training und Regeneration gehören untrennbar zusammen. Erst das harmonische Zusammenspiel dieser beiden Säulen führt zu einer gesteigerten Fitness und Gesundheit. Faszientraining, wie z. B. das Kursformat fascialFACTS®, bereitet dein Bindegewebe auf bevorstehende Belastungen vor und mindert so das Verletzungsrisiko. Gleichzeitig steigert sich deine Performance und du regenerierst wesentlich schneller. Ein Pro t für dein Training, für dich und deinen Körper. Dabei dreht sich alles um die Blackroll. Oder besser gesagt: auf ihr. Die Blackroll aktiviert gezielt bestimmte Muskelgruppen und mobilisiert relevante Gelenke. Die Atmung sollte immer gleichmäßig sein, wobei generell beim belastenden Teil der Bewegung ausgeatmet wird. Pressatmung bitte vermeiden! Bei Schmerzen jeglicher Art ist die Übung sofort zu beenden.



Übung Oberschenkelvorderseite

1. Lege dich auf den Bauch und stütze dich in die Planke (Ausgangsposition Liegestütze, dann auf die Unterarme).
2. Schiebe die Faszienrolle unter deine Oberschenkel.
3. Schiebe dich mit deinen Beinen langsam vor und zurück, verlagere das Gewicht dabei auf den Oberkörper.

Übung Oberschenkelrückseite

1. Setze dich mit geradem Rücken und ausgestreckten Beinen auf den Boden.
2. Lege die Faszienrolle unter deine Oberschenkel und stütze dich mit den ausgestreckten Armen ab.
3. Rolle langsam vor und zurück und verlagere dabei das Gewicht auf Rumpf und Arme.

Übung Hüftmassage

1. Lege dich ausgestreckt auf die rechte Seite und stütze dich mit den Armen ab.
2. Schiebe die Faszienrolle unter deine Hüfte und rolle langsam vor und zurück.
3. Wiederhole die Übung auch auf der linken Seite.

Was bringt dir ein Faszientraining?

Unter der sorgfältigen und professionellen Anleitung unserer GroupFitness-ROBINS macht dich das Faszientraining ganzheitlich fit. Trainierte Faszien halten deinen Körper kräftiger zusammen. Du wirst eine bessere Haltung haben, mehr Energie aufnehmen und zu einem bewussten und positiven Körpergefühl kommen. Denn das Training sorgt für eine stärkere Rückenmuskulatur, erhöht die generelle Beweglichkeit und entspannt ganz nebenbei deinen Körper. Selbst Profisportler schwören auf Faszientraining, denn sie wissen, wie positiv es sich in jeglicher Hinsicht auswirkt.

Der ROBIN Tipp: „Eine perfekte Ergänzung zum Faszientraining ist das Functional Workout an unserem neuen Omnia™ Functional Turm von Technogym® im ROBINSON CLUB MASMAVI. Und eine Stunde PersonalTraining im Urlaub lohnt sich natürlich immer.“

Alle Fitness & GroupFitness Events bei ROBINSON