20. August 2022:

Wandern an der Algarve – das bedeutet: unvergessliche Touren zu traumhaften Stränden, entlang hoher Klippen und durch die sanften Hügel des Hinterlandes. Immer wieder Ausblicke aufs tiefblaue Meer, die dir den Atem rauben. Begegnungen mit alten Traditionen und Wege durch uralte Korkwälder. Auf einer Länge von 135 Kilometern hat die 50 Kilometer breite Region Algarve jede Menge Abwechslung zu bieten. Zudem hast du an der Südküste Portugals zu jeder Jahreszeit die Sonne meist im Rücken oder Gesicht.


Das erwartet dich in diesem Beitrag


1. Fernwanderwege an der Algarve

An der Algarve gibt es mehrere gut gepflegte Fernwanderwege. Auf diesen kannst du tagelang Kilometer um Kilometer zurücklegen oder auch nur erlebnisreiche Tagestouren unternehmen.

1.1. Der bekannteste Fernwanderweg an der Algarve: die Rota Vicentina

Cabo de S. Vicente – Endpunkt des Fernwanderweges Rota Vicentina / (c) Manfred Zajac

Das verzweigte Wegenetz der Rota Vicentina erstreckt sich zwischen Santiago do Cacem im Norden und Cabo de S. Vicente im Süden. Wanderungen auf der Rota Vicentina haben versteckte Buchten oder spektakuläre Aussichtspunkte zum Ziel und sind rechts und links von unberührter Natur gesäumt. Dabei kannst du das Wandern an der Algarve individuell gestalten und aus unterschiedlichen Routen und Rundwanderwegen wählen.

Auf dem historischen Weg passierst du verschiedene Dörfer und kleinere Städte und gelangst auf Feld- und Waldwegen ins Landesinnere – teils im Schatten von Korkeichenwäldern oder entlang von Flussufern. Auf dem Fischerpfad hast du dagegen immer den Atlantik im Blick.

1.2. Die Algarve ganz authentisch erleben: auf der Via Alagarviana

Kurze Rastmöglichkeit auf der Via Alagarviana / (c) Antonio R. Viegas

Die als GR 13 markierte Via Algarviana ist insgesamt 300 Kilometer lang und verläuft ausschließlich auf alten Wald- und Feldwegen. Die ehemalige Pilgerroute von Alcoutim an der spanischen Grenze bis nach Sagres an der Westküste Südportugals kreuzt blühende Wiesen und terrassierte Hänge, führt über Flüsse und Bäche und zu manchem charmanten Dorf. Dabei kannst du beim Wandern an der Algarve Berge bezwingen und von den Gipfeln der Serra de Monchique tolle Weitblicke genießen. Weitere Highlights sind die Stadt Loulé mit ihren Pfingstrosenfeldern oder die Festung von Sagres.

Burg in Loulé / (c) Marcia Carvalho

1.3. Unterwegs auf Schmugglerpfaden: die Grande Rota do Guadiana

Der Fernwanderweg GR 15 begleitet den Fluss Guadiana auf einer Länge von 65 Kilometern. Früher nutzten Schmuggler die schmalen Pfade, um Zigaretten und Lebensmittel an der Polizei vorbei nach Spanien zu bringen. Die Route verbindet Vila Real de Santo Antonio mit Alcoutim. Du erreichst immer wieder das Flussufer und passierst kleine Dörfer. In Castro Marim bietet sich von der Burg aus ein toller Ausblick über Salinen inmitten grüner Landschaft.

1.4. An der Küste entlang: die Ecovia do Litoral

Von Ost nach West führt diese Route die Wanderer auf 214 Kilometern von Vila Real de Santo António nach Cabo de Sao Vicente. Diese Strecke ist übrigens auch für Radreisende perfekt geeignet. Ein Highlight auf der Strecke ist das Gebiet um Tavira. Dort bieten sich wunderbare Ausblicke über die Ria Formosa – ein einzigartiges Lagunensystem und eines der 7 Naturwunder Portugals.

Blick auf den Pool des ROBINSON Clus Quinta da Ria, Algarve, Portugal

Nur wenige Kilometer von Tavira entfernt liegt der ROBINSON Quinta da Ria. Der perfekte Ort, um nach einer erlebnisreichen Wanderung zu entspannen, gut zu essen oder ein paar Bahnen im Pool zu ziehen.

2. Wandern an der Algarve: Tipps für noch mehr Abwechslung

Auch für Surfer ideal – die Küste der Algarve / (c) Mathias Westermann

Mit diversen anderen Outdoor-Unternehmungen abseits der Wanderwege machst du deinen Aktivurlaub in Portugal besonders vielseitig. Neben Wandern steht an der Westküste der Algarve Surfen und Wracktauchen hoch im Kurs. Oder entdecke Teile der landschaftlich reizvollen Region im Fahrradsattel. Aus anderer Perspektive zeigt sich dir die spektakuläre Küste der Algarve bei einer Seekajaktour. Oder du freust dich nach langen Stunden in den Wanderschuhen einfach auf Chillen, Sonnenbaden und Schwimmen in einer malerischen Bucht!

Strand in Portugal aus der Vogelperspektive
Felsen, Klippen und Buchten: atemberaubende Strände Portugals

3. Welche Ausrüstung braucht man für Wanderungen an der Algarve?

In puncto Wanderschuhen sind robuste Modelle mit rutschfestem Profil, die bis über den Knöchel gehen, empfehlenswert. Diese sollten zum einen wasserundurchlässig sein und sich zum anderen durch sehr gute Atmungsaktivität auszeichnen. Schließlich ist das Klima an der Algarve die meiste Zeit im Jahr mediterran warm bis heiß.

Füße eines Wanderers entlang der Algarve
Die richtigen Schuhe sind beim Wandern ein Muss / (c) Greg Montani

An Sonnenschutz solltest du das ganze Jahr über denken! Weht an sonnigen Tagen eine angenehme Brise, wird die Kraft der Sonne leicht unterschätzt und das Sonnenbrand-Risiko steigt. Auch vor Wanderungen im Winter solltest du bei gutem Wetter Sonnencreme verwenden. An heißen Sommertagen darf auch eine Kopfbedeckung nicht fehlen. Ebenso wenig wie ausreichend Wasser!

In der Serra de Monchique ist das Wetter oft wechselhaft, so dass du immer auch eine Regenjacke dabei haben solltest. Auch etwas Warmes zum Drüberziehen gehört dort in den Rucksack. Abends kühlt es in der gebirgigen Region rasch ab.

4. FAQ rund um Wandern an der Algarve

4.1. Wann ist die beste Reisezeit, um an der Algarve zu wandern?

Blütenpracht im Frühling an der Algarve / (c) Dulcineia Dias

Grundsätzlich ist Wandern an der Algarve das ganze Jahr über möglich. Allerdings klettert das Thermometer in den Sommermonaten Juni bis August im Inland bis über die 40-Grad-Marke. Im Hochsommer empfehlen sich daher vor allem Wanderungen an der Algarve-Küste. In den milden Wintermonaten ist regelmäßig mit Niederschlägen zu rechnen, so dass du für das Wandern an der Algarve unbedingt eine Regenjacke einpacken solltest.

Die beste Reisezeit für das Wandern an der Algarve sind die Monate März, April und Mai. Im Frühling ist die Luft angenehm warm und die Sonne scheint bis zu 10 Stunden täglich vom blauen Himmel. Die Landschaft ist wunderbar grün und blüht und duftet entlang der Wanderwege. In den Herbstmonaten September und Oktober ist das Klima ebenso komfortabel. Nur haben die meisten Pflanzen dann ihre Blütezeit hinter sich.

4.2. Welche sind die schönsten Wanderungen an der Algarve?

Auf allen Wanderwegen an der Algarve wirst du unvergessliche Erlebnisse sammeln. Du entdeckst Kakteen und die riesigen Blüten der Agave und atmest den wohltuenden Duft von Pinien. Du kannst Störchen, Flamingos und Fischottern begegnen und beim Blick aufs Meer mit etwas Glück eine Delfinschule erspähen.

Ein Highlight ist definitiv der Algarve Coastal Walk: Beim Wandern von Albufeira bis Cabo S. Vicente bist du oberhalb der zerklüfteten Küste unterwegs. Dank der spektakulären Aussicht aufs Wasser, einsamen Stränden und geheimnisvollen Höhlen ist die Route durch die ursprüngliche Landschaft sehr kurzweilig.

Spektakuläre Ausblicke beim Coastal Walk an der Algarve / (c) Alfred Derks

Eine wunderschöne Wanderung ab Lagos führt über neun Kilometer nach Praia da Luz. Auch auf diesem Weg folgst du dem Verlauf der rauen Klippen. Du kannst dich zwischendurch am Strand Praia da Dona Ana erfrischen und erreichst außerdem das legendäre Kap Ponta da Piedade.

4.3. Welche Erfahrungen braucht man, um an der Algarve zu wandern?

An der Algarve gibt es Wanderwege aller Schwierigkeitsgrade. Es gibt längere Rundwege, die sowohl wegen der Distanz als auch wegen der Anzahl der Höhenmeter eine gute Kondition erfordern. Ebenso groß ist die Auswahl an mittelschweren und leichten Wanderungen.

Die Routen an der Algarve sind in der Regel so gut ausgeschildert und gekennzeichnet, dass die Orientierung auch für Ungeübte keine Herausforderung darstellt.

Bei vielen Küstenwanderungen ist ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit und Trittsicherheit gefragt. Engpässe und gefährliche Passagen sind aber meist gut gesichert.


Noch nicht genug Wandertipps? Dann schau doch mal bei diesen Blogbeiträgen rund ums Wandern auf Mallorca rein: